Thoughts. Ideas. Photography.

Blackböxchen ging in die Luft…

… und erlitt dabei bleibende Schäden. Dank eines freundlichen Mitarbeiters einer großen, roten Fluglinie verbrachte Blackböxchen den letzten Flug im Gepäckraum einer Fokker 100. Der Flug war wohl auch kein Problem für den Koffer, wohl aber die Lade- und Entlademannschaft.

Jedenfalls ist das Netzteil aus seiner Verankerung gebrochen und wurde mit einer Kante so auf die Festplatte gedrückt, dass deren Gehäuse eine Beule bekam. Zudem ist einer der Verschlüsse kaputt gegangen, und – besonders ärgerlich – die Anschlusskabel der Griffantenne wurden durchtrennt. Das wird viel Arbeit, bis das alles repariert ist. Oder ich baue einfach eine nächste Version – diesmal besonders robust und vielsprachig beschriftet.

Besonders ärgerlich daran: Die Beschädigungen werden nicht durch die Airline gezahlt. Originalton: Kunsthandwerkliche Gegenstände müssen entsprechend verpackt werden.

One Response

  1. Klasse 🙁
    Tut mir Leid, dass zu hören! Dein Projekt war so klasse umgesetzt. Hoffe das du das wieder irgendwie hingebogen bekommst oder uns mit einer neuen Version erstaunst 😉

    Schöne Grüße

    9. Februar 2008 at 14:23

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.