Thoughts. Ideas. Photography.

Tilapia al forno

Tilapia sind Buntbarsche, wohlschmeckende kleine Fische. Das Rezept funktioniert auch für andere Fische und Fischfilets, beispielsweise Dorade oder Forelle.
Man nehme

  • 6 Tilapia-Filets
  • 4 große Kartoffeln
  • 3 große Paprika in den bevorzugten Farben des Koches, alternativ auch 3-4 Spitzpaprika
  • 2-3 rote Zwiebeln
  • 1-2 Zitronen oder Zitronensaft
  • 1 große Aubergine
  • 1 Broccoli
  • 1 Bund Spargel (grün oder weiß, je nach Geschmack)
  • Olivenöl, Salz, bunter Pfeffer, Koriander, Thymian

Zubereitung

Die Kartoffeln kochen, abkühlen lassen und pellen.

Die (ggf. aufgetauten) Filets pfeffern und in eine Fettpfanne oder ein tiefes Ofenblech legen. Mit Olivenöl bestreichen.

Anschließend die Pellkartoffeln und die Aubergine in ca. 5mm starke Scheiben schneiden. Die Zwiebeln putzen, schälen und in Ringe schneiden.  Die Paprika waschen und in Streifen schneiden. Kartoffelscheiben, Zwiebelringe und Paprika über den Fischfilets verteilen.

Aus Olivenöl, buntem Pfeffer und den Kräutern eine Sauce mischen und diese über den Fischfilets und den übrigen Zutaten verteilen, dann bei 180°C in den Ofen (bei Umluft) geben.

Sowohl der Spargel als auch den Broccoli reinigen. Den Spargel schälen. Die Broccoli-Röschen kurz blanchieren, nach 10 Minuten auf die bereits im Ofen befindlichen Zutaten legen.

Im vorgeheiztem Ofen bei 200 Grad Celsius ca. 30-40 Minuten garen, die letzten 5 Minuten evtl. mit dazugeschaltetem Grill.

Alles dann weiter 20-30 Minuten backen, regelmäßig den Saft über alles verteilen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.