Thoughts. Ideas. Photography.

Der Fußball ist tot.

Mein Kollege Jörg aus Hamburg hat es in seinem Blog bereits geschrieben: „Public Viewing“ bedeutet nicht „Auf öffentlichen Plätzen Fernseh schauen“. Es bedeutet vielmehr „(öffentliche) Aufbahrung„.

So viele Einladungen zu „public viewing“-Veranstaltungen wie in den letzten Tagen habe ich schon lange nicht mehr erhalten. Alle standen mit Fußball in engem Zusammenhang.

Ich gehe daher davon aus, dass der Fußball gestorben sein muss – so knapp vor der WM. Ich spreche hiermit all den Fans mein Beileid aus. Möge eine andere Ballsportart bald Eure Herzen erreichen, es gibt so viele davon.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.